ADAS

Help Center

Neuigkeiten

Release Notes

Release Notes

2.3.0

  • Aktualisierung der "Einstellungen"

  • Protokoll-Funktion verfügbar

  • Neuer Workflow zur Kalibrierung der Heckkamera

---

2.1.0

  • Verbesserung des Ausrichtprozesses: Kalibriervorrichtung muss nicht mehr grob ausgerichtet werden

  • Bugfixes und Fehlerbehebung

---

2.0.0

  • Neues User Interface

  • Neue Funktionen: Auswahl des Zubehörs, Angabe des Radar-Offsets

  • Neue Workflows zur Ausrichung auf die Fahrachse mit neuem Zubehör "Radhalter (CTA 100-1)" und "Kontaktplatte (CTA 104-1)"

  • Verbesserung der Erkennung der Referenztafeln

  • Bugfixes

---

1.7.1

  • Bugfix für Sonderzeichen in Windows-Benutzernamen

---

1.6.0

  • Aktualisierung der Installationsroutine

  • Aktualisierung des Matrix-Vision-Kameratreibers

  • Änderung des Workflows zur Software-Erkennung der Referenztafel zur Abstandsmessung

  • Änderung des Workflows zur Software-Erkennung der Referenztafeln zur Ausrichtung auf die Fahrachse

  • Verbesserung der Erkennung der Referenztafeln zur Ausrichtung auf die Fahrachse bei schwierigen Lichtverhältnissen

---

Aktuelle Software-Version Bosch ADAS Positioning

Aktuelle Software-Version Bosch ADAS Positioning

Die aktuelle Software-Version kann über den folgenden Link heruntergeladen werden: Bosch ADAS Positioning

Die aktuelle Software-Version sowie alle bisherigen Software-Versionen können auch über die Bosch Download Library heruntergeladen werden: https://www.downloads.bosch-automotive.com

---

Die Kameras müssen bei einem Software-Update von 1.5.x.xxx auf 1.7.x.xxx mit dem QR-Code neu initialisiert werden.

---

Kurzanleitungen (Onepager) mit herstellerspezifischen Positionsangaben

ALFA ROMEO

ALFA ROMEO

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (ALFA ROMEO)

SCT 41x / SCT 141x (ALFA ROMEO)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

AUDI

AUDI

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (AUDI)

SCT 41x / SCT 141x (AUDI)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

360-Grad-Kamera-Kalibrierung (Surround view camera)

CTA 500-1 (Surround view camera)

---

Heckkamerakalibrierung

CTA 501-1 (AUDI)

---

BENTLEY

BENTLEY

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (BENTLEY)

SCT 41x / SCT 141x (BENTLEY)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

BMW/MINI

BMW/MINI

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

CITROEN

CITROEN

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (CITROEN)

SCT 41x / SCT 141x (CITROEN)

---

DAIHATSU

DAIHATSU

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (DAIHATSU)

SCT 41x / SCT 141x (DAIHATSU)

---

FIAT/JEEP

FIAT/JEEP

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (FIAT / JEEP)

SCT 41x / SCT 141x (FIAT / JEEP)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

HONDA

HONDA

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (HONDA)

SCT 41x / SCT 141x (HONDA)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (HONDA)

---

HYUNDAI

HYUNDAI

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (HYUNDAI)

SCT 41x / SCT 141x (HYUNDAI)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (HYUNDAI)

---

INFINITI

INFINITI

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (INFINITI)

SCT 41x / SCT 141x (INFINITI)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

KIA

KIA

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (KIA)

SCT 41x / SCT 141x (KIA)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (KIA)

---

LEXUS

LEXUS

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (LEXUS)

SCT 41x / SCT 141x (LEXUS)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (LEXUS)

---

MAZDA

MAZDA

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (MAZDA)

SCT 41x / SCT 141x (MAZDA)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (MAZDA)

---

MERCEDES

MERCEDES

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (MERCEDES)

SCT 41x / SCT 141x (MERCEDES)

---

MITSUBISHI

MITSUBISHI

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (MITSUBISHI)

SCT 41x / SCT 141x (MITSUBISHI)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

NISSAN

NISSAN

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (NISSAN)

SCT 41x / SCT 141x (NISSAN)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

OPEL

OPEL

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (OPEL)

SCT 41x / SCT 141x (OPEL)

---

PEUGEOT

PEUGEOT

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (PEUGEOT)

SCT 41x / SCT 141x (PEUGEOT)

---

PORSCHE

PORSCHE

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (PORSCHE)

SCT 41x / SCT 141x (PORSCHE)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

RENAULT

RENAULT

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (RENAULT)

SCT 41x / SCT 141x (RENAULT)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

SEAT

SEAT

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (SEAT)

SCT 41x / SCT 141x (SEAT)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

Heckkamerakalibrierung

CTA 501-1 (SEAT)

---

SKODA

SKODA

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (SKODA)

SCT 41x / SCT 141x (SKODA)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

Heckkamerakalibrierung

CTA 501-1 (SKODA)

---

SMART

SMART

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (SMART)

SCT 41x / SCT 141x (SMART)

---

SUBARU

SUBARU

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (SUBARU)

SCT 41x / SCT 141x (SUBARU)

---

SUZUKI

SUZUKI

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (SUZUKI)

SCT 41x / SCT 141x (SUZUKI)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

TOYOTA

TOYOTA

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (TOYOTA)

SCT 41x / SCT 141x (TOYOTA)

---

Frontradarkalibrierung

SCT 815 (TOYOTA)

---

VW

VW

Frontkamerakalibrierung

DAS 3000 (VW)

SCT 41x / SCT 141x (VW)

---

Frontradarkalibrierung

DAS 3000 (Frontradar)

---

360-Grad-Kamera-Kalibrierung (Surround view camera)

CTA 500-1 (Surround view camera)

---

Heckkamerakalibrierung

CTA 501-1 (VW)

---

Erste Schritte

Bosch ADAS Positioning installieren

Bosch ADAS Positioning installieren

  • Das Windows-System ist auf dem aktuellen Stand.

---

Ein veraltetes Windows-System führt zu Problemen mit dem Grafiktreiber bei der Installation von Bosch ADAS Positioning.

---

  1. "Bosch ADAS Positioning Setup.exe" öffnen.

  2. Sprache für den Installationsassistenten wählen.

    Installationsassistent wird gestartet.

  3. Installationsschritte befolgen.

    Sobald die Installation abgeschlossen ist, kann Bosch ADAS Positioning verwendet werden.

---

Falls die Installation von Bosch ADAS Positioning trotz aktuellem Windows-System abbricht, empfehlen wir, Bosch ADAS Positioning mit der Option "Behandeln von Kompatibilitätsproblemen" zu installieren. Kontaktieren Sie ihren Bosch-Vertriebspartner, falls dennoch Probleme bei der Installation auftreten.

---

Bosch ADAS Positioning einrichten

Bosch ADAS Positioning einrichten

Die Angaben beim ersten Start der Software Bosch ADAS Positioning können unter Einstellungen jederzeit geändert werden.

---

  1. Sprache wählen.

  2. Verwendetes Zubehör wählen.

    Zubehör zur Abstandsmessung zur Stoßstange angeben.

    Zubehör zur Abstandsmessung zur Vorderachse angeben.

  3. Kalibriervorrichtung unter "Einstellungen" hinzufügen.

---

Kameras mit QR-Code initialisieren

Kameras mit QR-Code initialisieren

  • Bosch ADAS Positioning ist installiert.

  • QR-Code der Kamera ist vorhanden.

---

Bosch ADAS Positioning führt Schritt für Schritt durch die Initialisierung der Kamera mit dem QR-Code.

  1. Bosch ADAS Positioning starten.

  2. Schutzkappe von der Kameralinse entfernen, falls diese noch befestigt ist.

  3. Kamera per USB-Leitung an Laptop/Tablet anschließen.

    Kamera wird initialisiert.

    Kamerabild wird angezeigt.

  4. Mithilfe der Seriennummer auf dem QR-Code-Dokument sicherstellen, dass der QR-Code zur Kamera passt, die initialisiert werden soll.

  5. Mitgelieferter QR-Code in das grüne Feld im Kamerabild halten.

    Kamera wird angelernt.

  6. Kameraposition in Bosch ADAS Positioning angeben.

    Kamera ist betriebsbereit.

    Die Seriennummer der Kamera wird in den Einstellungen gespeichert.

---

Kamerapositionen an DAS 3000

Kamerapositionen an DAS 3000

Es gibt drei Kamerapositionen an DAS 3000. Diese sind nummeriert mit 0, 1 und 2.

Driving Assistance Systems_multi

DAS 3000 S10 verwendet nur die Kameraposition 0. Der Nachrüstsatz 1 687 001 650 erweitert DAS 3000 S10 mit zwei Kameras an den Kamerapositionen 1 und 2.

DAS 3000 S20 verwendet die Kamerapositionen 1 und 2. Der Nachrüstsatz 1 687 001 651 erweitert DAS 3000 S20 mit einer Kamera an der Kameraposition 0.

---

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Was ist CTA?

Was ist CTA?

CTA steht für Calibration Tool Accessories. CTA ist Zubehör, das neben den Kalibriervorrichtungen (DAS, SCT) zur Kalibrierung von Kamerasystemen und Sensorsystemen benötigt wird.

  • CTA 1xx-x: Zubehör

  • CTA 2xx-x: Kalibriertafeln, die über Magnete an der Kalibriervorrichtung befestigt werden

  • CTA 3xx-x: Kalibriertafeln, die mit Adaptern an der Kalibriervorrichtung befestigt werden oder auf dem Kamerabalken positioniert werden

  • CTA 4xx-x: Referenztafeln

  • CTA 5xx-x: Kalibriermatten

---

Wie wird die Protokoll-Funktion aktiviert?

Wie wird die Protokoll-Funktion aktiviert?

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Protokoll> wählen.

  3. Protokoll erstellen auf <Ja> stellen.

  4. Optional: Toleranzen anzeigen auf <Ja> stellen.

    Mit der Option <Ja> werden die exakten Einstellwerte im Protokoll angegeben. Mit der Option <Nein> wird im Protokoll nur angegeben, ob die Kalibrierung erfolgreich war oder nicht.

  5. Speicherort angeben.

  6. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Wo werden die Protokolle gespeichert?

Wo werden die Protokolle gespeichert?

Der Ablageort der Protokolle kann unter "Einstellungen >> Protokoll" festgelegt werden.

Im Auslieferungszustand werden die Protokolle unter "C:\Users\Public\Documents\BAP" gespeichert.

---

Was ist der Unterschied zwischen der Standardanzeige und der Expertenanzeige?

Was ist der Unterschied zwischen der Standardanzeige und der Expertenanzeige?

In Bosch ADAS Positioning gibt es zwei Anzeigemodi: Standard und Experte. Im Auslieferungszustand ist die Anzeige auf Standard eingestellt.

---

Die Expertenanzeige erweitert die Standardanzeige um die exakten Positionswerte der Kalibriervorrichtung im Ausrichtprozess. Die Standardanzeige stellt dar, ob die Kalibriervorrichtung innerhalb der erlaubten Toleranzen positioniert ist. Die Expertenanzeige zeigt zusätzlich die exakten Positionswerte der Kalibriervorrichtung an.

---

Software Bosch ADAS Positioning

Einstellungen

Sprache ändern

Sprache ändern

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Allgemeine Einstellungen> wählen.

  3. Sprache anpassen.

  4. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Detailansicht aktivieren/deaktivieren

Detailansicht aktivieren/deaktivieren

Mit der Detailansicht können ausgewählte Bereiche des erfassten Kamerabildes vergrößert dargestellt werden.

---

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <A llgemeine Einstellungen> wählen.

  3. Detailansicht aktivieren/deaktivieren.

  4. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Farben anpassen

Farben anpassen

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Farbeinstellungen> wählen.

  3. Linienfarbe anpassen.

  4. Linienstärke anpassen.

  5. Markierung Referenztafeln anpassen.

  6. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Übersicht initialisierter Kameras

Übersicht initialisierter Kameras

Unter "Einstellungen >> Kameras" werden alle initialisierten Kameras verwaltet. Die Übersicht zeigt, an welcher Kalibriervorrichtung und an welcher Kameraposition die Kamera befestigt ist.

---

Übersicht Kalibriervorrichtungen

Übersicht Kalibriervorrichtungen

Die eingestellte Kalibriervorrichtung wird auf dem Protokoll angegeben.

---

Unter "Einstellungen >> Kalibriervorrichtungen" können Kalibriervorrichtungen verwaltet werden. Wenn die Installation von Bosch ADAS Positioning an mehreren Kalibriervorrichtungen verwendet wird, muss die verwendete Kalibriervorrichtung hinzugefügt werden.

---

Kalibriervorrichtung hinzufügen

Kalibriervorrichtung hinzufügen

Die eingestellte Kalibriervorrichtung wird auf dem Protokoll angegeben.

---

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Kalibriervorrichtungen> wählen.

  3. <Hinzufügen> wählen.

  4. Name für Kalibriervorrichtung vergeben (frei wählbar).

  5. Seriennummer vom Typschild der Kalibriervorrichtung übertragen.

  6. Modell angeben.

  7. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Anzeigemodi wählen

Anzeigemodi wählen

In Bosch ADAS Positioning gibt es zwei Anzeigemodi: Standard und Experte. Im Auslieferungszustand ist die Anzeige auf Standard eingestellt.

---

Die Standardanzeige stellt dar, ob die Kalibriervorrichtung innerhalb der erlaubten Toleranzen positioniert ist. Die Expertenanzeige zeigt zusätzlich die exakten Positionswerte der Kalibriervorrichtung an.

---

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Anzeige und Zubehör> wählen.

  3. Anzeige anpassen.

  4. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Zubehör (CTA) angeben

Zubehör (CTA) angeben

Je nach Lieferumfang der Kalibriervorrichtung kann das Zubehör (CTA) variieren.

---

Der Ausrichtprozess von ADAS hängt vom verwendeten Zubehör ab. Damit Bosch ADAS Positioning Schritt für Schritt durch den Ausrichtprozess leiten kann, muss das verwendete Zubehör angegeben werden.

---

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Anzeige und Zubehör> wählen.

  3. Zubehör: Abstandsmessung zur Stoßstange wählen.

  4. Zubehör: Abstandsmessung zur Radnabe wählen.

  5. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Protokoll-Funktion aktivieren

Protokoll-Funktion aktivieren

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Protokoll> wählen.

  3. Protokoll erstellen auf <Ja> stellen.

  4. Optional: Toleranzen anzeigen auf <Ja> stellen.

    Mit der Option <Ja> werden die exakten Einstellwerte im Protokoll angegeben. Mit der Option <Nein> wird im Protokoll nur angegeben, ob die Kalibrierung erfolgreich war oder nicht.

  5. Speicherort angeben.

  6. Mit <Speichern> bestätigen.

---

Workflows

Workflows

Sensoren an der Fahrzeugfront

Der Workflow zur Kalibrierung von Sensoren an der Fahrzeugfront kann nicht deaktiviert werden.

---

Sensoren am Fahrzeugheck

Der Workflow zur Kalibrierung von Sensoren am Fahrzeugheck ist im Auslieferungszustand auf Nein gestellt. Falls mit der Kalibriervorrichtung Sensoren am Fahrzeugheck kalibriert werden sollen, muss der Workflow aktiviert werden. Dieser Workflow ist bis zum 31.12.2021 kostenlos nutzbar.

Für die Kalibrierung von Sensoren am Fahrzeugheck wird Zubehör benötigt, zum Beispiel Kalibriermatten für Heckkamerasysteme.

---

Software-Version und Lizenzinformationen anzeigen

Software-Version und Lizenzinformationen anzeigen

  1. Einstellungen öffnen.

  2. <Info> wählen.

    Software-Version und Software-Variante werden angezeigt.

  3. Bei Lizenzinformationen <Show> wählen, um Lizenzinformationen anzuzeigen.

---

Calibration Tool Accessories (CTA)

Zubehör (CTA 1xx-x)

Radhalter CTA 100-1 (1 688 120 190)

Radhalter CTA 100-1 (1 688 120 190)

Mit den Radhaltern werden die Referenztafeln CTA 400-x an den Rädern des Fahrzeugs positioniert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Radhalter CTA 100-2 (1 688 120 187)

Radhalter CTA 100-2 (1 688 120 187)

Mit den Radhaltern werden die Referenztafeln CTA 400-x an den Rädern des Fahrzeugs positioniert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Positionierhilfe CTA 102-2 (1 681 098 009)

Positionierhilfe CTA 102-2 (1 681 098 009)

Mit der Positionierhilfe wird die Referenztafel CTA 401-x an der Radnabe, an der Stoßstange oder an einem anderen spezifischen Punkt für die Abstandsmessung positioniert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kontaktplatte CTA 104-1 (1 681 320 090)

Kontaktplatte CTA 104-1 (1 681 320 090)

Mit der Kontaktplatte wird die Kalibriervorrichtung direkt an der Stoßstange des Fahrzeugs positioniert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kontaktplatte CTA 104-2 (1 681 320 092)

Kontaktplatte CTA 104-2 (1 681 320 092)

Mit der Kontaktplatte wird die Kalibriervorrichtung direkt an der Stoßstange des Fahrzeugs positioniert.

Die Kontaktplatte CTA 104-2 ist 20 cm länger als die Kontaktplatte CTA 104-1. Dadurch kann die Kalibriervorrichtung vor größeren Fahrzeugen oder Fahrzeugen auf einer Hebebühne positioniert werden.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriertafeln (CTA 3xx-x)

Kalibriertafel CTA 300-1 (1 681 098 011)

Kalibriertafel CTA 300-1 (1 681 098 011)

Mit der Kalibriertafel CTA 300-1 werden Frontscheibenkameras und Frontradarsensoren von Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriertafel CTA 301-2 (1 688 130 258)

Kalibriertafel CTA 301-2 (1 688 130 258)

Mit der Kalibriertafel CTA 301-2 werden Frontschreibenkameras von Subaru-Fahrzeugen kalibriert. Die Kalibriertafel CTA 301-2 ist beidseitig bedruckt.

---

Vorderseite

Driving Assistance Systems_multi

---

Rückseite

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriertafel CTA 302-2 (1 688 130 268)

Kalibriertafel CTA 302-2 (1 688 130 268)

Mit der Kalibriertafel CTA 302-2 werden Frontschreibenkameras von einigen Suzuki-Fahrzeugen kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriertafel CTA 303-2 (1 688 130 269)

Kalibriertafel CTA 303-2 (1 688 130 269)

Mit der Kalibriertafel CTA 303-2 werden Frontschreibenkameras von einigen Daihatsu-Fahrzeugen kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Referenztafeln (CTA 4xx-x)

Referenztafel CTA 400-1 (1 681 098 014)

Referenztafel CTA 400-1 (1 681 098 014)

Die Referenztafeln werden an den Radhaltern CTA 100-x befestigt.

Driving Assistance Systems_multi

---

Referenztafel CTA 401-1 (1 681 098 012)

Referenztafel CTA 401-1 (1 681 098 012)

Die Referenztafel wird an der Positionierhilfe CTA 102-x befestigt.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriermatten CTA 5xx-x

Kalibriermatten CTA 500-1 (1 688 130 800)

Kalibriermatten CTA 500-1 (1 688 130 800)

Mit den Kalibriermatten CTA 500-1 werden 360-Grad-Kameras von einigen Fahrzeugen der Volkswagen-Gruppe kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriermatte CTA 501-1 (1 688 130 801)

Kalibriermatte CTA 501-1 (1 688 130 801)

Mit der Kalibriermatte CTA 501-1 werden Heckkameras von einigen Fahrzeugen der Volkswagen-Gruppe kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Kalibriermatte CTA 511-1 (1 688 130 811)

Kalibriermatte CTA 511-1 (1 688 130 811)

Mit der Kalibriermatte CTA 511-1 werden Heckkameras von einigen Mercedes-Fahrzeugen kalibriert.

Driving Assistance Systems_multi

---

Störungen

Bosch ADAS Positioning zeigt kein Kamerabild an

Bosch ADAS Positioning zeigt kein Kamerabild an

USB-Leitungen sind nicht korrekt angeschlossen.

  • Sicherstellen, dass USB-Leitungen richtig an Laptop/Tablet angeschlossen sind.

  • Sicherstellen, dass USB-Leitungen richtig an Kameras angeschlossen sind.

---

Kameralinse verdeckt.

  • Sicherstellen, dass die Kameralinsen nicht verdeckt sind.

---

Kamera lässt sich nicht mit dem QR-Code initialisieren

Kamera lässt sich nicht mit dem QR-Code initialisieren

Falscher QR-Code.

  • Sicherstellen, dass die Seriennummer der Kamera mit der Seriennummer auf dem ausgedruckten QR-Code übereinstimmt.

---

QR-Code wird nicht richtig vor Kamera gehalten.

  • QR-Code bei der Initialisierung vollständig in das grüne Feld im Kamerabild halten.

  • QR-Code gerade vor die Kamera halten.

    Sicherstellen, dass der QR-Code nicht gewölbt oder geknickt ist.

---

Zu dunkles Umgebungslicht.

  • Sicherstellen, dass der QR-Code gut ausgeleuchtet ist.

---

Kameras erkennen die Referenztafeln nicht

Kameras erkennen die Referenztafeln nicht

Schlechtes Umgebungslicht.

Die Kameras werden durch Umgebungslicht beeinflusst. Bis zu einem gewissen Grad kann Bosch ADAS Positioning schlechtes Umgebungslicht kompensieren. Zu dunkles oder zu helles Umgebungslicht kann dazu führen, dass die Kameras die Referenztafeln nicht erkennen.

  • Sicherstellen, dass die Kameras nicht entgegen einer starken Lichtquelle gerichtet sind. Falls nötig, den Bereich hinter den Referenztafeln abdunkeln.

  • Sicherstellen, dass keine zu starke Beleuchtung von oben auf das Fahrzeug scheint.

  • Sicherstellen, dass das Umgebungslicht nicht zu dunkel ist.

  • Sicherstellen, dass keine Reflektion die Kamera blendet.

---

Referenztafeln werden nicht erkannt.

  • Sicherstellen, dass sich die Referenztafeln vollständig sichtbar im Kamerabild befinden.

  • Sicherstellen, dass die Referenztafeln nicht verdeckt oder teilweise verdeckt werden (zum Beispiel durch Leitungen oder die Stoßstange).

  • Referenztafeln leicht nach hinten kippen, damit kein Schatten auf das Muster der Referenztafeln fällt.

---

Kameralinse ist verschmutzt.

  • Kameralinse vorsichtig mit einem fusselfreien Tuch reinigen.

---

Referenztafeln werden zum falschen Zeitpunkt platziert.

  • Referenztafeln entsprechend den Angaben in Bosch ADAS Positioning positionieren.

---

Frontkamera wird nicht kalibriert

Frontkamera wird nicht kalibriert

Falsches Setup in der Kurzanleitung (Onepager) gewählt.

  • Sicherstellen, dass das korrekte Setup für das Fahrzeug gewählt wird.

---

Falsche Kalibriertafel.

  • Mithilfe der Kurzanleitung (Onepager) sicherstellen, dass die richtige Kalibriertafel verwendet wird.

---

Kalibriertafel ist falsch befestigt.

  • Mithilfe der Kurzanleitung (Onepager) sicherstellen, dass die Kalibriertafel korrekt positioniert ist.

    Korrekte Höhe.

    Korrekter horizontaler Versatz.

    Korrekt ausgerichtet (nicht auf dem Kopf)

---

Beschädigte Kalibriertafel.

  • Sicherstellen, dass die Kalibriertafel nicht beschädigt ist.

    Kalibriertafel auf Risse prüfen.

    Kalibriertafel auf Verbiegung prüfen.

  • Sicherstellen, dass das Muster der Kalibriertafel vollständig erkennbar ist.

    Muster auf Kratzer prüfen.

---

Falscher Höhen-Offset.

Höhen-Offset bedeutet, dass eine Differenz zwischen der Aufstellhöhe von DAS 3000 und dem Fahrzeug vorhanden ist. Diese Differenz kann sich durch Hebebühnen oder Nivellierflächen ergeben, auf denen ein Fahrzeug während der Kalibrierung positioniert ist. Mit DAS 3000 kann ein Höhen-Offset von bis zu 30 cm ausgeglichen werden.

  • Falls ein Höhen-Offset vorhanden ist, sicherstellen, dass der Höhen-Offset an DAS 3000 korrekt eingestellt ist.

---

Frontradarsensor wird nicht kalibriert

Frontradarsensor wird nicht kalibriert

Kalibriertafel CTA 300-1 ist nicht mittig vor dem Frontradarsensor ausgerichtet.

  • Sicherstellen, dass die Kalibriertafel CTA 300-1 mittig vor dem Frontradarsensor positioniert ist.

    Die Kalibriertafel CTA 300-1 muss nicht auf den Zentimeter genau vor dem Frontradarsensor mittig positioniert sein. Es muss sichergestellt werden, dass das gesamte Radarsignal reflektiert wird.

---

Falsche Position der 2-Grad-Verstellung

  • Sicherstellen, dass die benötigte Position der 2-Grad-Verstellung für die Frontradarsensor-Kalibrierung verwendet wird.

---

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzhinweise

2021-04-09

Robert Bosch GmbH 2021, alle Rechte vorbehalten